Tiny Tiny RSSSeit etlichen Jahren nutze ich den webbasierten RSS News Aggregator Tiny Tiny RSS (ttrss) zum Sammeln und Lesen meiner RSS Feeds. Der Vorteil eines Aggregators liegt auf der Hand: Die serverbasierte Anwendung holt sich regelmäßig die Nachrichten von den abonnierten Quellen und stellt sie für mich zentral zur Verfügung. Die Nachrichten kann ich bequem per Weboberfläche oder Android App lesen und markieren, sodass ich auf all meinen Geräten immer den gleichen Lese-Stand habe. Da die Anwendung auf meinem eigenen Server läuft, ist außerdem die Privatsphäre ein Stück weit gesichert.

 

Zum Aktualisieren der Feeds verwende ich unter Debian den empfohlenen Weg über ein systemd Service Script, welches in /etc/systemd/system abgelegt wird und den Update-Daemon startet. Ein Beispiel für das Script findet ihr hier. Leider kommt es etwa alle 4-7 Tage vor, dass sich der Daemon aus mir unerfindlichen Gründen einfach beendet, auch in den Logs bin ich nicht fündig geworden. 

Eine Lösung, den beendeten bzw. gecrashten Daemon automatisch wieder neu zu starten, habe ich hier gefunden - einfach folgende Zeilen im [Service]-Bereich des systemd Scripts hinzufügen:

Restart=always
RestartSec=60

Damit wird der Daemon bei einem unerwarteten Absturz nach 60 Sekunden automatisch wieder gestartet.

Mir ist klar, dass diese Lösung nicht das eigentliche Problem behebt (Hinweise sind willkommen), funktionieren tut sie jedoch sehr gut:

root@server:~# sudo service tt-rss status
● tt-rss.service - ttrss_backend
   Loaded: loaded (/etc/systemd/system/tt-rss.service; enabled)
   Active: active (running) since Fr 2016-04-29 08:54:11 CEST; 4 days ago
 Main PID: 4977 (php)
   CGroup: /system.slice/tt-rss.service
           └─4977 /usr/bin/php ./update_daemon2.php